+
Die Sessel auf dem Aliceplatz können je nach Bedarf auf-und abgebaut werden.

Offenbach

Offenbach: Mehr Sitzgelegenheiten für Plätze gefordert

  • schließen

Die Tansania-Koalition will wissen, wo in der Offenbacher Innenstadt Bänke fehlen.

Die Koalition aus CDU, Grünen, FDP und Freien Wählern will prüfen, wo es „ausreichende und angemessene seniorengerechte Sitzgelegenheiten“ in der Stadt gibt - das geht aus einer Mail der CDU-Stadtverordnetenfraktion hervor.

 Die Koalition habe einen entsprechenden Prüfantrag an den Magistrat gestellt. Es soll berichtet werden, wie an zentralen Plätzen wie Aliceplatz und Willy-Brandt-Platz, an der Bushaltestelle Marktplatz, in der großen Marktstraße und der Herrnstraße für ausreichende Sitzgelegenheiten gesorgt werden könne. Ebenso soll die Prüfung für die Stadtrandgebiete gelten, in denen Bänke fast gänzlich fehlten. 

Unterstützt werde das Anliegen von dem Seniorenrat und der kommunalen Altenplanerin. „Wir wünschen uns, dass sich alle Offenbacher Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt wohlfühlen. Das für ältere Menschen durch die Schaffung zusätzlicher Sitzgelegenheiten zu erleichtern, ist uns ein wichtiges Anliegen“, sagt Marc Oliver Junker, Leiter des Arbeitskreises Soziales der CDU-Fraktion. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare