+
Im Kreis Offenbach wurde eine Frau mit einem Messer bedroht.

Überfall in Offenbacher Park

Räuber bedroht Frau mit Messer: Als sie schreit, schlägt er zu

  • schließen

In einem Park in Offenbach ist eine Frau überfallen und mit einem Messer bedroht worden. Der Räuber rechnete jedoch nicht mit Gegenwehr. 

Offenbach - Ein bislang Unbekannter hat in einem Park im Offenbacher Dreieichring versucht, eine 61-Jährige auszurauben. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Donnerstag (10.10.2019) gegen 14.15 Uhr. Der Mann bedrohte die Frau mit einem Messer und verlangte Geld von ihr. 

Offenbach: Polizei sucht mit Beschreibung nach Messer-Räuber

Mit ihrer rabiaten Reaktion hatte er aber nicht gerechnet: Statt ihre Geldbörse zu öffnen, fing die Frankfurterin laut an zu schreien. Das reichte offenbar, um den Angreifer aus der Fassung zu bringen. Der Räuber schlug seinem Opfer ins Gesicht und floh ohne Beute gemacht zu haben in Richtung Klinikum. 

Jetzt sucht die Polizei nach dem Mann. Beschrieben wird er wie folgt: 

  • Circa 1,75 Meter groß 
  • 30 bis 35 Jahre alt
  • heller Teint
  • dunkle, kurze Haare
  • Schnurrbart
  • schwarze Jacke

Die Frau musste nach dem Überfall in einem Krankenhaus behandelt werden. Mögliche Zeugen des Vorfalls sind gebeten, sich unter der Telefonnummer 069-80981234 bei der Polizei. Die Ermittlungen laufen. 

Weiterer Vorfall in Offenbach: 53-Jährige bei Messer-Angriff verletzt

Weniger glimpflich ging ein weiterer Vorfall am Donnerstag aus. Ebenfalls in Offenbach wurde eine 53-Jährige mit einem Messer attackiert und erlitt mehrere Stichwunden. Lebensgefährlich verletzt wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittler haben in diesem Zusammenhang zwei Personen festgenommen. 

Vor einer Spielothek in Bad Soden-Salmünster (Hessen) ist ein Streit eskaliert. Ein Mann wurde mit einem Messer niedergestochen und verletzt. Die Polizei im Main-Kinzig-Kreis sucht Zeugen.

Nachdem sie in Offenbach in einer Wohnung randalierte und auf einen Mann einstach, muss sich Cynthia M. im Landgericht Darmstadt verantworten, berichtet op-online.de*. Inwieweit sie überhaupt schuldfähig ist, muss aber noch geklärt werden – die wohnungslose 35-Jährige hatte zur Tatzeit einen Alkoholpegel von mindestens 2,5 Promille im Blut.

Ein mutmaßlicher Raubüberfall ereignete sich offenbar auch am frühen Donnerstagmorgen in Darmstadt. Dort wurde ein 53-Jähriger mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An einem Garagenhof in der Pallaswiesenstraße war er von einer oder mehreren Personen attackiert worden. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise möglicher Zeugen. 

In Reinheim im Landkreis Darmstadt-Dieburg haben vier Männer einen 23-Jährigen im Wald überfallen. Sie gingen skrupellos vor.

agr

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion