Offenbach

Offenbach: Mainstraße wird gesperrt

  • schließen

Weil die Fahrbahn erneuert wird, wird die Mainstraße in Offenbach vom 16. September bis voraussichtlich Ende Oktober gesperrt.

Die Mainstraße, eine Verbindung zwischen Offenbach und den Stadtteilen Bürgel und Rumpenheim, erhält laut Pressestelle der Stadt ab kommender Woche einen neuen Fahrbahnbelag. Ursprünglich war geplant, die Straße gemeinsam mit dem Maindeich zu sanieren. Mit den Arbeiten am Maindeich könne in diesem Abschnitt allerdings frühestens 2021 begonnen werden, sagt Baudezernent Paul-Gerhard Weiß (FDP). „Solange können wir bei der Mainstraße nicht warten. Der schlechte Zustand macht ein sofortiges Handeln erforderlich.“

Die Arbeiten beginnen laut Plan am kommenden Montag, 16. September, und dauern – abhängig vom Wetter – voraussichtlich bis zum 24. Oktober. Für die Arbeiten in vier Bauabschnitten seien jeweils eine Vollsperrung und Parkverbote notwendig.

Der erste Bauabschnitt verläuft zwischen Schöffenstraße und Arthur-Zitscher-Straße. Der Verkehr wird in beide Richtungen über die Arthur-Zitscher-Straße, die Mühlheimer Straße und die dann wieder befahrbare Kettelerstraße umgeleitet. Diese Route soll bis voraussichtlich Freitag, 27. September, auch die Buslinie 101 fahren.

Für die während der Bauzeit entfallenden Haltestellen Bildstockstraße, Hafenbahn und Diakoniezentrum werden laut Stadt Ersatzhaltestellen eingerichtet.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare