Bild: Lutz Jahnke
+
Das Kunstprojekt.

Offenbach

Offenbach: Kritik an Sperrung des Goetheplatzes

  • Fabian Scheuermann
    vonFabian Scheuermann
    schließen

Der Künstler Lutz Jahnke hat seiner Meinung mit Klebeband kund getan. Anlass war, dass die Stadt Offenbach den Goetheplatz gesperrt hatte. Die Abstandsregel sei nicht eingehalten worden.

Mit grellorangenem Klebeband hat der Künstler und Designer Lutz Jahnke seine Meinung zur Sperrung des Goetheplatzes im Offenbacher Nordend kundgetan. Das Ordnungsamt hatte den Platz am Sonntag abgesperrt, „weil die Abstandsregel nicht eingehalten wurde“, wie es bei der Pressestelle der Stadt heißt. Am Dienstag sei der Platz dann wieder freigegeben worden – mit dem Hinweis, dass eine erneute Sperrung mit Flatterband folge, „falls wieder zu wenig Abstand gehalten wird“. Mehr Infos zu dem Kunstprotest unter jahnkedesign.com/grundgesetz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare