+
In diesem Abschnitt der Berliner Straße befindet sich das „Barrio“.  

Offenbach

Offenbach: Hippes Café verwüstet

  • schließen

Nach einem Brandanschlag auf ein hippes Offenbacher Frühstücks-Café in der Neujahrsnacht fahndet nun die Kriminalpolizei.

Offenbach rastet völligst aus und nimmt das Böllern ein wenig zu ernst“, schreiben die Betreiber des hippen Offenbacher Frühstückscafés „Barrio“ auf Facebook. Unbekannte hatten in der Silvesternacht kurz vor 5 Uhr eine Scheibe des Cafés in der Berliner Straße mit Steinen beschädigt und danach „mindestens einen Brandsatz durch das Loch hineingeworfen“, wie die Offenbacher Polizei mitteilt.

Weil die Täter vermutlich mehrere Minuten gebraucht haben, um das Loch in die Scheibe zu schlagen, geht die Kriminalpolizei von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Das Inventar des Cafés brannte ab, die Polizei spricht von rund 50 000 Euro Schaden. Die Betreiber, die am Freitag telefonisch nicht zu erreichen waren, schreiben auf Facebook, dass sich das „Barrio“ jetzt erst einmal in „eine etwas längere Beauty-Pause“ verabschiede. Dank der treuen „Barrio Community“ habe man aber „die Power, dieses traurige Ereignis zu verkraften“.

Die Offenbacher Kripo sucht noch Zeuginnen und Zeugen, die in der Silvesternacht um die Tatzeit herum Personen in der Nähe des Cafés gesehen haben. Hinweise nimmt sie unter der Rufnummer 069 / 809 812 34 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare