Der triste Spielplatz soll kleinkindergericht aufgemöbelt werden.

Kinder

Spielplatz im Lauterborn in Offenbach wird  umgestaltet

  • schließen

Der Spielplatz im Lauterborn in Offenbach wird kostenneutral umgestaltet.

Hecken und Bäume gibt es zwar am Spielplatz in der Richard-Wagner-Straße / Bethnal-Green-Straße, aber wirklich einladend schaut er nicht aus: Große Sandkästen und Beton dominieren das Bild. Das soll sich bald ändern, die Stadt will den 1970 eröffneten Spielplatz komplett umgestalten.

„Der Spielplatz ist nicht mehr zeitgemäß“, sagt Barbara Katzer, Fachreferentin Stadtgrün. Die Stadt will ihn deshalb in den kommenden Monaten umbauen. In den nächsten Tagen werde die Kampfmittelsondierung erfolgen, von September an wird er dann umgebaut. Da es mehrere Spielplätze in der Umgebung gebe, jedoch bisher keinen für kleinere Kinder, soll der rund 741 Quadratmeter große Platz vor allem auf Kinder bis sechs Jahren zugeschnitten sein. Statt der großen Sandkästen sollen Holzhäcksel den Boden bilden, außerdem soll die Bepflanzung stärker in den Mittelpunkt rücken. Bei den neuen Spielgeräten wird darauf geachtet, dass sie für jüngere Kinder ansprechend sind.

150 000 Euro kostet die Umgestaltung, die Stadtkasse wird jedoch geschont: 50 000 Euro stammen aus dem Regionalfonds, 100 000 aus dem Regionallastenausgleich des Hessischen Finanzministeriums. Im kommenden Frühjahr soll der Spielplatz mit einem kleinen Fest eröffnet werden. som

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare