Kontrolle vor der Schule.

Offenbach

Kinder kontrollieren in Offenbach Elterntaxis

  • schließen

Organisiert wird die Sicherheitskampagne in Offenbach durch das Ordnungsamt im Rahmen der kommunalen Präventionsarbeit.

Die Offenbacher Grund- und Förderschulen treten in dieser Woche mit verschiedenen Aktionen für mehr Verkehrssicherheit ein.

Ziel der Kampagne im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche ist es, vorbildliches Verhalten von Autofahrern zu belohnen und Fehlverhalten anzusprechen.

Zur Unterstützung kommen Mitarbeiter der Stadtpolizei. Zu Beginn der Aktion verteilten Schüler am Montag in der Ankunftszeit von 7.30 bis 8.15 Uhr vor der Buchhügelschule unter anderem selbstgebastelte Anhänger an Autofahrer, die sich vor der Schule korrekt verhielten.

An der Friedrich-Ebert-Schule wurde zwischen 14.15 und 14.45 Uhr kontrolliert – die Kinder verteilten dort laut Ankündigung der Stadt „saure Würmer“ an Verkehrssünder und Blumen an vorbildliche Eltern. Am heutigen Mittwoch, Donnerstag und Freitag finden an weiteren Offenbacher Schulen ähnliche Aktionen statt.

Organisiert wird die Sicherheitskampagne durch das Ordnungsamt im Rahmen der kommunalen Präventionsarbeit.

Vor Schulen kommt es besonders wegen des großen Andrangs an „Elterntaxis“ regelmäßig zu gefährlichen Situationen, weil Autofahrer zum Beispiel den Weg versperren und Halteverbote ignorieren.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare