Offenbach

Maskenpflicht auch an Grundschulen

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Die verschärfte Regeln in Offenbach gelten ab heute.

Auch Grundschüler:innen müssen ab dem heutigen Donnerstag, 29. Oktober, im regulären Unterricht eine Alltagsmaske tragen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Bislang galt die Maskenpflicht an den Grundschulen nur in der Nachmittagsbetreuung, in Pausen sowie für Lehr- und Betreuungskräfte, die in mehr als einer Lerngruppe eingesetzt werden. Der Sportunterricht an den Grundschulen ist künftig nur noch kontaktlos und mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern zulässig.

An allen Schulen sollen Schüler:innen die Gelegenheit bekommen, „Maskenpausen“ einzulegen, also die Bedeckungen auf dem Außengelände für kurze Zeit abzunehmen. In „begründeten Fällen“ könnte die Mund-Nasen-Bedeckung durch ein sogenanntes Gesichtsvisier ersetzt werden.

Laut Stadt ist der Vorteil der Maskenpflicht, dass Kinder nicht mehr unnötig in Quarantäne geschickt werden müssen, weil es zum Beispiel in einer Klasse einen Infektionsfall gibt. Insgesamt gelte die Ansteckungsgefahr unter Kindern als „sehr gering“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare