Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wasser sprudelt in die Baugrube, die für den Mainauslass eingerichtet wurde.
+
Wasser sprudelt in die Baugrube, die für den Mainauslass eingerichtet wurde.

Offenbach

Offenbach: Mainauslass zur Entlastung bei Starkeregen ist fertig

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Über den Auslass kann Regenwasser aus Bieber und den umliegenden Gebieten bei Starkregen direkt in den Main abgeleitet werden.

Der Mainauslass zur Entlastung des städtischen Kanalnetzes ist fertig. Das teilen die zuständigen Stadtwerke Offenbach mit.

Über den Auslass kann Regenwasser aus Bieber und den umliegenden Gebieten bei Starkregen direkt in den Main abgeleitet werden. So sollen Überschwemmungen vermieden werden.

Rund ein Jahr war die Abteilung Entwässerung der Stadtwerke Offenbach laut der Mitteilung mit dem Projekt beschäftigt. Jetzt fehle allerdings noch ein rund ein Kilometer langer Kanal, der entlang der Mühlheimer Straße zwischen dem Karl-Herdt-Weg und der Kettelerstraße verlaufen soll. Das fehlende Stück soll im kommenden Jahr von den Stadtwerken in Auftrag gegeben werden. Für Wartungsarbeiten gebe es auch die Möglichkeit, den Main aus dem Auslass „auszusperren“ – mithilfe von Dammbalken. Diese dichten bei Bedarf einen Teil ab, der dann leergepumpt werden kann.

Außerdem seien Schieber eingebaut worden, die das Rohr selbst in Richtung Main verschließen. So wird verhindert, dass der Main bei Hochwasser in das Kanalsystem zurückdrückt. Bei einer Überprüfung habe sich gezeigt, dass die Vorrichtungen dicht seien. In Offenbach hatte es erst Ende Juni diesen Jahres infolge von Starkregen Hochwasser in Teilen der Innenstadt gegeben. jon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare