Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Offenbach

Offenbach: Ideen für Bieber und Bürgel

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Bürgerinnen und Bürger haben Vorschläge zur Gestaltung der Stadtteile bewertet.

Die Belebung und Umgestaltung des Dalles zählt zu den wichtigsten Projekten für die Menschen in Bürgel – das ist laut Stadtverwaltung das Ergebnis einer Bürgerbeteiligung, bei der 257 Stimmen abgegeben wurden.

Zentraler Platz fehlt

Die Projektideen stammen unter anderem aus dem Online-Dialog „Mitte machen“ und der Ideenkarte zum Stadtentwicklungskonzept. Laut Stadt wünschen sich mehrere Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Bürgel außerdem einen „zentralen Platz und lebendigen Treffpunkt“ im Ortskern. Für die Gestaltung des Platzes soll ein Konzept erarbeitet werden. Zustimmung gab es auch für die Einrichtung eines Rundgangs durch den historischen Ortskern, für eine sichtbare Verbindung zwischen Mainufer, Dalles und Zentrum und für ein Durchfahrtsverbot für Lastwagen im Ortskern. Auch für den Stadtteil Bieber bewerteten Interessierte mehrere Vorschläge. Als wichtigstes Projekt wurde für Bieber bei insgesamt 140 abgegebenen Stimmen die Umgestaltung der Aschaffenburger Straße bewertet, die Idee eines Rundgangs durch den historischen Ortskern fand ebenfalls Anklang. Weitere favorisierte Projekte sind die Umgestaltung des ehemaligen Bahnhofs, die Sanierung des Spielplatzes an der Pfarrgasse und die Verbesserung der Fahrrad-Infrastruktur. Die Stadtverwaltung will die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung in einer Broschüre zusammenfassen und veröffentlichen. jon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare