+
Blick in die S-Bahnstation Offenbach-Marktplatz

Täglich von rund 36.000 Menschen genutzt

S-Bahnstation Marktplatz wird umgestaltet: Das ist geplant

  • schließen

An der S-Bahnstation Markplatz in Offenbach beginnen erste Umbauarbeiten. Diese sollen die täglich von rund 36.000 Menschen genutzte Station attraktiver machen. Das ist geplant.

Offenbach - Die Deutsche Bahn investiert laut Stadt Offenbach zunächst in Spiegel an der Decke im Zugangsbereich zu den S-Bahnen, von der Berliner Straße/Waldstraße kommend. "Damit wird die Orientierung und das Sicherheitsgefühl verbessert", heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. 

Im Laufe des Jahres soll auch die Beleuchtung erneuert werden. „Die Investition der Deutschen Bahn in diese wichtige Infrastruktur für unsere wachsende Stadt mit rund 135.000 Einwohnern freut mich sehr“, sagt Stadträtin Sabine Groß. Zuletzt hatte die Stadt Offenbach mit der Bahn eine Übereinkunft getroffen, um Rolltreppen schneller wieder in Gang setzen zu können.

dr

Lesen Sie auf op-online.de* auch:

Kommt die Linie 16 zurück?

Kommt die Straßenbahn zurück nach Offenbach? Diskussion gewinnt an Fahrt.

Ewiges Ärgernis: Rolltreppen wieder defekt

Für regelmäßige Nutzer der S-Bahn ist dieses Foto von der Station Marktplatz, das geschossen wurde, leider selbsterklärend: Wieder einmal sind die Rolltreppen defekt, der Bahn-Kunde kommt nur mit Muskelkraft hoch oder runter.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare