Offenbach

GBO kauft Wohnanlage

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Die Gemennützige Baugesellschaft GBO kauft 28 geförderte Wohnungen in der Seniorenanlage Annastraße 15 in der Nähe des S-Bahnhofs Offenbach-Ost.

Die Gemennützige städtische Baugesellschaft GBO hat 28 geförderte Wohnungen in der Seniorenanlage Annastraße 15 in der Nähe des S-Bahnhofs Offenbach Ost gekauft, teilen die Stadtwerke mit, zu deren Geschäftsfeld Immobilien die GBO gehört. Bis Anfang September soll der Kauf abgewickelt sein; ab dann bekommen die Mieter die Abrechnungen von der GBO.

Die Anlage grenzt an die Seniorenwohnanlagen in der Emmastraße und dem Lämmerspieler Weg, die ebenfalls der GBO gehören. „Wir haben das Haus gekauft, weil wir die Sozialbindung erhalten wollten. Ein privater Investor hätte da vielleicht anders entschieden“, sagt Geschäftsführerin Annette Schroeder-Rupp.

Das Gebäude wurde 1984 gebaut. Die Wohnfläche von knapp 1400 Quadratmetern teilt sich auf vier Zwei-Zimmer-Wohnungen mit rund 75 Quadratmetern, 21 1,5-Zimmer-Wohnungen mit je 45 Quadratmetern und drei Zwei-Zimmer-Wohnungen mit knapp 71 Quadratmetern auf. Die Mieter zahlen im Schnitt knapp 6,67 Euro pro Quadratmeter, daran soll sich zunächst auch nichts ändern. Den Kaufpreis wollten die Stadtwerke nicht mitteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare