Bildung

Bürgerstiftung in Offenbach sucht Kinder

  • schließen

Das Diesterweg-Stipendium soll begabten Grundschülern unter anderem beim Deutschlernen helfen.

Schon zum dritten Mal seit 2015 sucht die Bürgerstiftung Offenbach (BSO) begabte Drittklässler, um ihnen bei ihrer Schullaufbahn unter die Arne zu greifen. Das Diesterweg-Stipendium (DWS) soll gewährleisten, dass sprachlicher Förderbedarf oder andere außerschulische Barrieren einer höheren Schulbildung nicht im Wege stehen müssen.

Das von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt entwickelte Bildungsstipendium richtet sich auch an die Eltern. Diese müssten bereit sein, ihre Kinder engagiert zu unterstützen.

Das Programm begleitet die Kinder über zwei Jahre während des 4. und 5. Schuljahrs. Grundlage sind eine wöchentliche intensive Deutsch-Förderung sowie eine IT-Schulung inklusive zur Verfügung gestellter Laptops. Mehrwöchige Ferienkurse zur Intensivierung einzelner Bildungsbereiche runden das Programm ab.

Ergänzt wird das Programm durch acht Akademietage, an denen auch die Eltern teilnehmen sollen, sowie ebenso viele Eltern-Kind-Nachmittage zu den Themen Mathematik, deutsche Sprache, Literatur, Lese- und Medienkompetenz, Naturwissenschaft und Technik, Theater, bildende Kunst sowie dem Förderschwerpunkt Musik.

Die Bürgerstiftung fordert alle Offenbacher Grundschulen auf, Kinder vorzuschlagen. Nach Abschluss des Stipendiums besteht die Möglichkeit, für das 6. und 7. Schuljahr eine Anschlussförderung durch das Programm „Diesterweg-Plus“ zu erhalten. Weiter geplant ist eine über das 7. Schuljahr hinausgehende Förderung. Auskunft erteilt die Projektleiterin Christiane Herkommer, Tel. 0 69 / 84 00 04 182, E-Mail: herkommer@buergerstiftung-offenbach.de.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare