1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Offenbach

Offenbach: S-Bahn-Station Ledermuseum neu gestaltet

Erstellt:

Von: Jonas Nonnenmann

Kommentare

Unter anderem die Sitzbänke wurden erneuert.
Unter anderem die Sitzbänke wurden erneuert. © DB AG/Andreas Varnhorn

Nach der S-Bahn-Station Offenbach Marktplatz hat die Deutsche Bahn (DB) nun auch die Station Offenbach Ledermuseum neu gestaltet.

Nach der S-Bahn-Station Offenbach Marktplatz hat die Deutsche Bahn (DB) nun auch die Station Offenbach Ledermuseum neu gestaltet.

Wie die DB mitteilt, wurden unter anderem Decken neu gestrichen und die Beleuchtung ausgebaut. Der Pavillon in der Bahnsteigmitte wurde entfernt, stattdessen gibt es neue Holzbänke und Abfallbehälter. Ein neues Wegeleitsystem soll Reisenden gleich am Bahnsteig zeigen, in welche Richtung sie gehen müssen. Auch die Wände der Zwischenebene wurden neu gestaltet. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Ledermuseum entstand eine Wand mit Kacheln, welche die Strukturen von verschiedenen Lederarten sowie von alternativen Materialien zeigen.

Laut eigenen Angaben haben DB und RMV insgesamt rund 350 000 Euro in den Umbau investiert. Die S-Bahnstationen seien „ein wichtiges Tor zu unserer Stadt und damit ein Aushängeschild“, heißt es in einer Mitteilung von Bürgermeisterin Sabine Groß (Grüne) und Verkehrsdezernent Paul-Gerhard Weiß (FDP).

Die Attraktivität des ÖPNV hänge auch stark von der Aufenthaltsqualität in den Stationen ab. jon

Auch interessant

Kommentare