Offenbach

Afip veranstaltet Orchester zum Mitmachen

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Das Kulturzentrum Afip lädt dazu ein, gemeinsam Instrumente zu bauen. Zum Schluss gibt es ein gemeinsames Konzert.

Zu einem Orchester zum Mitmachen lädt die Offenbacher Akademie für interdiziplinäre Prozesse (Afip) ein. Angesprochen sind laut Ankündigung alle, egal ob jung oder alt, Laie oder Profi. Treffpunkt für das „Soziokulturelle DIY-Nachbarschafts-Orchester“ ist an diesem Samstag, 19. September, um 15 Uhr auf dem Goetheplatz im Nordend. Das Projekt beginnt mit dem Bau der Instrumente. Wer mitmachen will, ist eingeladen, klingende Gegenstände mitzubringen – alte Töpfe zum Beispiel, Papprollen oder ein eigenes Instrument.

Zusammen mit weiterem bereitgestellten Material werden dann zusammen Klanggeräte gebastelt. Entstehen sollen kleine Instrumente aber auch solche, die von mehreren Personen bedient werden müssen. Um 17 Uhr beginnt die gemeinsame Probe; mit der Unterstützung des Free-Jazz-Kollektivs „Sudden Orchestra“ erarbeiten die Teilnehmenden eine Symphonie.

Großes Abschlusskonzert

Den Abschluss bildet ein Konzert, das um 18 Uhr auf dem Goetheplatz beginnen soll. Die Teilnahme und der Besuch sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Das Projekt findet in Kooperation mit dem parallel stattfindenden Stadtteilfest Nordend statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare