Nachrichten aus Offenbach

Hundeherrchen braver als je zuvor + + + Bewachte Fahrräder auf dem Wochenmarkt + + + Peter Wichtel wirbt für Stipendien + + + Polizei schnappt Fahrraddiebe

Hundeherrchen braver als je zuvor

Der positive Eindruck, den die Offenbacher Hundehalter beim Aktionstag des Ordnungsamts diese Woche hinterlassen haben, hat sich nach Auswertung der Zahlen noch verstärkt. Nach 110 Kontrollen haben die Beamten nur sechs Verstöße protokolliert. "Das ist ein sensationelles Ergebnis, mit wir so nicht gerechnet haben", sagt Christian Broos vom Ordnungsamt. Nur ein Hund war nicht angeleint, drei waren nicht angemeldet und bei zweien hatten die Herrchen die Steuermarke nicht dabei. (mf)

Bewachte Fahrräder auf dem Wochenmarkt

Zum Beginn der Fahrradsaison richtet der Sozialdienst der Diakonie ab nächster Woche wieder einen bewachten Fahrradparkplatz auf dem Wilhelmsplatz ein. An Markttagen - dienstags, freitags und samstags - können Besucher von 9 bis 14 Uhr ihre Räder abstellen. Der Service ist kostenlos, die Bewacher freuen sich über Spenden. Mit dem Fahrradparkplatz bietet die Diakonie Obdachlosen eine Beschäftigung an. (mf)

Peter Wichtel wirbt für Stipendien

Der Bundestagsabgeordnete Peter Wichtel (CDU) aus Obertshausen fordert Abiturienten und Studierende auf, sich für ein Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung zu bewerben. Die CDU-nahe Stiftung fördert ihre Stipendiaten mit bis zu 665 Euro im Monat und finanziert ihnen zwei Auslandssemester. Bewerber sollen überdurchschnittliche Leistungen und ehrenamtliches Engagement vorweisen können. Bewerbungsschluss ist der 15. Mai. Informationen gibt es im Internet unter www.kas.de/stipendium. (mf)

Polizei schnappt Fahrraddiebe

Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe haben Beamte der Polizei in der Nacht zum Freitag in der Frankfurter Straße erwischt. Die 23 und 29 Jahre alten Männer hatten ein Fahrrad und mehrere zum Knacken von Schlössern geeignete Werkzeuge dabei, berichtet die Polizei. Sie räumten ein, das Rad kurz zuvor in der Andréstraße geklaut zu haben. Der Besitzer des Velos kann sich melden unter 069/809 812 34. (mf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare