+
Daniel Thomas (rechts) spielt die historische Figur des Marktmeisters Konrad Clement.

Offenbach

Ein Marktmeister ermittelt

  • schließen

Der Theaterclub Elmar zeigt ein Historien-Stück von Uwe Krauss kostenfrei auf dem Wilhelmsplatz. Insgesamt gibt es fünf Aufführungen.

1868: Erster Viehmarkt in Offenbach. Doch ein Kalb ist verschwunden. Marktmeister Konrad Clement begibt sich auf die Suche nach dem Tier, in illustrer Gesellschaft.

Zum 150. Geburtstag des Offenbacher Wochenmarktes auf dem Wilhelmsplatz bringt der Theaterclub Elmar ein Theaterstück auf die offene Bühne desselben. Geschrieben hat das Stück „Marktmeister Clement ermittelt …“ der Offenbacher Autor Uwe Kauss. Der hat dafür die historischen, politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Umstände dieser Zeit recherchiert und in die fiktive Handlung einfließen lassen, heißt es in einer Ankündigung für die Presse.

Die Darsteller tragen authentische Kostüme und auch die Musik ist authentisch. Zu hören sind nämlich die „Favorit-Tänze des Offenbacher Casinos“ des Komponisten C. Spahn, die um 1850 im Offenbacher Musikverlag André publiziert worden waren.

Die Uraufführung von „Marktmeister Clement ermittelt …“ findet am Mittwoch, 15. August, um 19 Uhr auf dem Wilhelmsplatz statt. Vier weitere Vorstellungen gibt es mittwochs, 22. und 29. August sowie 12. und 26. September, jeweils um 19 Uhr zu sehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare