+
Kurzgeschichten von Heinrich Böll.

Offenbach

Literatur von Nobelpreisträgern in Offenbach

In der Rebell(i)schen Studiobühne startet eine neue Veranstaltungsreihe.

Am Donnerstag, 3. Oktober, lesen Moritz Stoepel und Volker Rebell um 19 Uhr auf der Rebell(i)schen Studiobühne Satiren und Kurzgeschichten von Heinrich Böll (siehe Bild). Im Rahmen des „Literatur-Salons der Nobelpreisträger“ wird ab sofort in der Bieberer Straße 145A einmal im Monat aus dem Buch eines Preisträgers gelesen. Der Eintritt kostet 12 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare