1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Offenbach

Der Ton kommt aus Offenbach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In einem Offenbacher Tonstudio werden nicht nur Filme synchronisiert. Dort erhalten auch Navigationsgeräte eine Stimme.
In einem Offenbacher Tonstudio werden nicht nur Filme synchronisiert. Dort erhalten auch Navigationsgeräte eine Stimme. © ddp

Ingrid Metz-Neun hat schon unendlich vielen Werbefilmen ihre Stimme geliehen. Ihre Metz-Neun Synchron und Verlagsgesellschaft beschäftigt heute fünf Festangestellte. Von Christina Bischoff

Von CHRISTINA BISCHOFF

Eine halbe Stunde benötigt Gordon, und Udo Kier, der in einem amerikanischen Spielfilm einen gealterten Plattenboss gibt, spricht wieder deutsch. Die Stimmung in der Sprecherkabine und dem angrenzenden Tonstudio ist ausgelassen. Das Team kennt sich aus früheren Produktionen.

"Ja, ich habe den keilförmigen BH von Madonna ersteigert", freut sich der Synchronsprecher ins Mikrofon und stutzt: "Nein, viel zu kompliziert." Studioleiterin und Tontechnikerin auf der anderen Seite der Glasscheibe, stimmen nickend zu. "Versuch es mal mit einem erfreuten ,Yes' und ersetze ,keilförmig' mit ,Madonnas'. Wenn du noch ein ,endlich' einbaust, sollte es klappen", lautet der Vorschlag von Ingrid Metz-Neun, Inhaberin des Synchronstudios in Offenbach am Main.

Und tatsächlich: Gordon jubelt noch zwei Mal über die BH-Ersteigerung, und schon sitzt dem schmierigen Plattenboss auf dem Bildschirm der Satz perfekt auf den Lippen.

Und weiter zur nächsten Filmeinstellung. Ingrid Metz-Neun fungiert heute auch als Regisseurin, erklärt kurz den Fortgang der Geschichte und in welche Stimmungslage sich Gordon für die nächste Szene versetzen sollte. "Denn Stimme und Töne können einen Film in die verschiedensten Richtungen lenken." Ingrid Metz-Neun ist bereits seit 40 Jahren im Geschäft. Die gelernte Schauspielerin lieh bereits verschiedensten Rollen ihre Stimme und verdiente in den 60er und 70er Jahren viel Geld als Sprecherin in Werbefilmen. "Dabei habe ich meine Liebe zur Sprache entdeckt", erklärt sie.

Weil sich ihr kreativer Kopf immer neue Projekte suchte, begann sie, Dialogbücher für Filmübersetzungen zu schreiben und bei Tonaufnahmen Regie zu führen. Heute beschäftigt sie fünf Festangestellte in ihrer Metz-Neun Synchron und Verlagsgesellschaft; weitere 20 freie Mitarbeiter sind regelmäßig tätig. 90 Prozent ihrer Kunden sind über die Jahre zu Stammkunden geworden.

Finanziell lukrativer sei das Geschäft allerdings gewesen, als Metz-Neun noch alleine arbeitete - direkt nach der Eröffnung des Tonstudios Ende der 80er Jahre, als mit den Privatsendern auch eine neue Nachfrage nach Fernseh- und Werbefilmen entstand. "An einem Spielfilm verdient man heute nur noch ein Drittel des Geldes, das man noch vor fünf Jahren bekam", erklärt Ingrid Metz-Neun. Das liege vor allem an den TV-Sendern, die weniger Filme drehen ließen und verstärkt auf Eigenproduktionen setzten. Außerdem schlage das Geschäft mit Raubkopien auf den Absatzmarkt für DVDs durch. Metz-Neun arbeitet heute an rund 200 Produktionen im Jahr und erwirtschaftet damit nach eigenen Angaben einen Umsatz von rund einer Million Euro.

Förderlich im Mediengeschäft ist die Tatsache, dass sich unter dem Dach von Metz-Neun eine weitere Gesellschaft eingefunden hat. 1995 gründete ihr Sohn Gunnar Oehlenschläger "Media Sounds and Pictures", spezialisiert auf digitale Bildbearbeitung. Die Kombination von Bild und Ton sei einmalig im Rhein-Main-Gebiet. Damit könne auf kurzfristige Anfragen von Kunden schnell reagiert werden, so die Inhaber.

Das Offenbacher Tonstudio setzt auf verschiedenste Standbeine; neben Spiel- und Werbefilmen werden hier auch Filmtrailer, Dokumentationen und Hörformate für das Internet vertont. Außerdem leiht die Geschäftsführerin Navigationsgeräten und automatischen Telefonanlagen ihre Stimme. Deutschlandweit ist sie an Flughäfen oder in U- und Straßenbahnen mit der Ansage der nächsten Haltestelle zu hören.

Vor zehn Jahren eröffnete sie die Schule für Synchronsprechen "Voice Feeling". Hier gibt sie ihre Erfahrungen weiter, bildet neue Synchronsprecher aus und nimmt die interessantesten Stimmen in ihre Kartei auf. Ein kleiner Schatz, wenn sie für den nächsten Film die passenden Stimmen sucht.

Weitere Infos: www.metz-neun.de

Auch interessant

Kommentare