Offenbach

Eva Kamm zeigt ihre Stadt

Mitarbeiterin des Freiwilligenzentrums führt in den Offenbacher Osten. Treffpunkt der persönlichen Entdeckungsreise wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

Mit dem Fahrrad geht es bei der nächsten Tour von „Ich zeig dir meine Stadt“ auf Entdeckungsreise. Die Mitarbeiterin des Freiwilligenzentrums, Eva Kamm, wird am Freitag, 28. April, die für sie faszinierenden Orte im Offenbacher Osten zeigen.

Diese Orte lenken den Blick auf längst Vergangenes, rufen aber auch die Geschichte und Kultur der Stadt wach. Die Würzburgerin ist vor rund 20 Jahren aus beruflichen Gründen nach Offenbach gezogen. Wo am Freitag, 28. April, um 16 Uhr der Treffpunkt ist, erfahren die Teilnehmer nach ihrer Anmeldung unter offenbach-hilft@fzof.de.

Mit dem Projekt „Ich zeig dir meine Stadt – Offenbach international“ möchten „Offenbach hilft“ und das Freiwilligenzentrum Offenbach den interkulturellen Dialog fördern und mehr Begegnung sowie Kommunikation in der Stadt schaffen. Es sind keine klassischen Stadtführungen, bei denen Sehenswürdigkeiten gezeigt werden. Das vielseitige Leben in Offenbach soll für die Teilnehmer auf eine sehr persönliche Art und Weise erlebbar gemacht und die Stadt mit anderen Augen entdeckt werden. kek

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare