+
Geschlossen: die Wollworth-Filiale in der Offenbacher Innenstadt.

Einzelhandel in Offenbach

Hoffen auf Umbau 2019

  • schließen

Woolworth will in Offenbach expandieren. Doch noch verzögern sch die Umbauarbeiten.

Wir bauen um“ ist seit rund elf Monaten an den Schaufenstern der Woolworth-Filiale in der Frankfurter Straße in der Innenstadt zu lesen. Doch weder waren Bauarbeiter zu sehen, noch gibt es einen Termin für die Neueröffnung. Wie die Stadt und das Kaufhausunternehmen auf Nachfrage mitteilen, gab es Verzögerungen bei der Genehmigung des Umbaus.

Woolworth hatte bisher im Erdgeschoss eine Filiale unterhalten und möchte um rund 500 Quadratmeter expandieren, indem auch der erste Stock angemietet wird. Dafür aber sind umfangreiche Umbauarbeiten am Haus notwendig. Vor allem Brandschutzvorschriften, so ist zu hören, hätten zu Verzögerungen geführt. „Wir haben leider immer noch keinen Zeitplan vom Vermieter vorgelegt bekommen“, sagt eine Unternehmenssprecherin. Laut City-Managerin Birgitt Möbus sollen aber im kommenden Jahr die Umbauarbeiten endlich beginnen. 

Dann aber kann auch nicht sofort geöffnet werden, denn nach Beendigung des Umbaus wird Woolworth für rund vier bis sechs Wochen die Filiale nach dem neuen Konzept des Konzerns umgestalten. Die knapp 15 Mitarbeiter der Filiale sind seit der Schließung im Januar in anderen Filialen in Offenbach und dem Rhein-Main-Gebiet tätig. Sobald die Filiale wieder öffne, würden sie wieder in der Frankfurter Straße arbeiten, betont das Unternehmen. Außerdem sollen zusätzliche Arbeitsplätze eingerichtet werden. „Wir stehen zum Standort in der Innenstadt“, heißt es bei Woolworth.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare