Offenbach

Friedhof für Tiere

  • schließen

Der Magistrat gibt grünes Licht für eine solche Einrichtung im Stadtteil Bürgel. Das Parlament muss Ende November noch zustimmen.

Offenbach soll einen Tierfriedhof bekommen. Das teilt die Stadt gestern in einer Pressemeldung mit. Sofern die Stadtverordnetenversammlung dem Ende November zustimmt, könnte der Tierfriedhof auf einer 2000 Quadratmeter großen Fläche nördlich des Friedhofs Bürgel entstehen.

Tierfriedhof und Friedhof sollen durch eine Zaunanlage und Heckensichtschutz räumlich getrennt werden. Der Tierfriedhof erhält auch einen eigenen Eingang an der Lammertstraße.

Laut Mitteilung hatte das Parlament den Magistrat bereits im März 2017 damit beauftragt, die Einrichtung eines Tierfriedhofes zu prüfen. Jetzt gab der Magistrat grünes Licht. Es seien mehrere mögliche Standorte geprüft worden, heißt es weiter aus der Stadt. Laut Beschluss der Stadtverordneten sollen zwischen Tier- und Humangräbern zehn Meter Mindestabstand gehalten werden. Der Betrieb soll an einen privaten Betreiber verpachtet werden, der kostenneutral arbeiten soll. Zudem nehme, teilt die Stadt mit, der Tierfriedhof keine Kapazitäten vom benachbarten Friedhof weg. Die Fläche dort reiche nach Einschätzung der Friedhofsverwaltung aus.

Wann der Tierfriedhof eingerichtet wird, stehe noch nicht fest. bil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare