Offenbach

Freie Flächen

  • schließen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) kritisiert die Diesl-Fahrverbote und sieht Potenzial für Gewerbe und Wohnen auch im Kreis.

Das Thema Mobilität bewegt die Unternehmen in Stadt und Kreis Offenbach. Das zeigt eine Erhebung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach, die ihre Mitgliedsbetriebe danach gefragt hatte, wie zufrieden diese mit ihrem Standort sind. Eine erste Auswertung der Antworten zeigte, dass die Nähe zu Flughafen und Fernstraßen für die Unternehmen Priorität hat. Wichtig sei ihnen auch die Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr und die S-Bahnen, teilte IHK-Präsidentin Kirsten Schoder-Steinmüller jüngst mit.

Diese Mobilität sieht die IHK durch Diesel-Fahrverbote gefährdet. Schoder-Steinmüller hofft, dass Offenbach Fahrverbote erspart bleiben und es möglicherweise wie in Darmstadt zu einer außergerichtlichen Einigung kommt. „Denn Mobilität und wirtschaftliche Entwicklung sind eng verbunden.“ IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner kritisierte, dass die Stickoxidmessungen in Offenbach je nach Messverfahren sehr unterschiedliche Ergebnisse erbracht hätten. Mal seien die Grenzwerte überschritten, ein anderes Mal unterschritten worden. Er frage sich deshalb, wie valide die Messergebnisse seien.

Nach Ansicht der Kammer gibt es in Stadt und Kreis noch erhebliches Potenzial für Gewerbe- und Wohnflächen. Das habe eine Erhebung des Regionalverbands Frankfurt/Rhein-Main gezeigt, sagte die IHK-Präsidentin. Nach ihren Worten sollte das Land die Gemeinden stärker bei der Entwicklung der Infrastruktur unterstützen. Weinbrenner riet den Kreiskommunen, sich strategisch mit den Flächenpotenzialen zu beschäftigen.

Der IHK Offenbach gehörten Anfang Dezember 37 176 Mitgliedsbetriebe an, 1700 weniger als zu Jahresanfang. Erklären lässt sich der Rückgang der Kammer zufolge damit, dass die Gewerbeämter „Karteileichen“ aus ihren Unterlagen entfernt hätten. Bei den im Handelsregister eingetragenen Unternehmen habe es einen Zuwachs um 243 Betriebe auf insgesamt 10 996 gegeben. ags

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare