1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Offenbach

Mit über 200 km/h unterwegs: Raser liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei

Erstellt:

Von: Samira Müller

Kommentare

Ein Autoraser war am Donnerstagabend auf der A661 zwischen Frankfurt und Offenbach unterwegs.
Ein Autoraser war am Donnerstagabend auf der A661 zwischen Frankfurt und Offenbach unterwegs. © Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Die Polizei liefert sich am Donnerstagabend (10.03.2022) zwischen Frankfurt und Offenbach eine Verfolgungsjagd mit einem Raser. Jetzt sucht sie nach Zeugen.

Frankfurt/Offenbach - Am Donnerstagabend (10.03.2022) ist es im Raum Frankfurt und Offenbach zu einer längeren Verfolgungsjagd gekommen. Das teilte die Polizei nun mit. Demnach befand sich gegen 23.30 Uhr eine Zivilstreife am Ratswegkreisel in Frankfurt, als die Beamten plötzlich ein auffällig lautes Motorengeräusch von der A661 vernahmen.

Die Polizisten entschlossen sich zu einer Kontrolle und fuhren die Autobahn von Frankfurt kommend in Richtung Offenbach entlang. Obwohl sie ihren Wagen auf rund 200 km/h beschleunigten, konnten die Ordnungshüter den Lärmverursacher nicht einholen. Sie hätten den Audi R8 nur in weiter Entfernung gesehen, hieß es.

A661: Raser zwischen Frankfurt und Offenbach mit über 200 km/h unterwegs

Am Anschluss Neu-Isenburg verließ der Audi die A661. Der Fahrer habe aufgrund des dortigen Verkehrs stark abbremsen müssen, seinen Wagen allerdings schon an der nächsten Ampel wieder beschleunigt und drei Fahrzeuge verbotenerweise über die Sperrfläche überholt, teilte die Polizei mit. Danach sei er auf die B459 in Richtung Gravenbruch abgebogen.

Mittlerweile war auch die Polizei aus Offenbach über den Raser informiert und in die Verfolgung eingebunden. Der Audi war laut den Ermittlern auch auf der B459 mit Geschwindigkeiten um die 200 km/h unterwegs und vollführte dabei Überholmanöver.

Ein Polizeiauto auf der Straße.
Verfolgungsjagd zwischen Frankfurt und Offenbach: Polizei verfolgt einen Audi auf der Autobahn (Symbolfoto). © Michael Gstettenbauer/Imago

Frankfurt/Offenbach: Audi von Raser wird beschlagnahmt

Der Raser konnte erst kurz vor Gravenbruch gestoppt werden. Er reagierte sofort auf das Anhaltesignal der Polizei. Der 28-jährige Mann musste daraufhin einen Alkohol- und Drogentest machen. Laut Polizei waren beide Ergebnisse negativ.

Vermutlich handelte es sich bei dem Audi um einen nicht als solchen deklarierten Mietwagen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Offenbach wurde das Auto beschlagnahmt und abgeschleppt.

Verfolgungsjagd zwischen Frankfurt und Offenbach: Polizei beschlagnahmt Auto

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zu der rasanten Fahrt machen können oder selbst dadurch gefährdet wurden. Die Personen werden gebeten, sich bei der Polizei in Frankfurt unter der Telefonnummer 069/755-46400 zu melden.

Erst vor wenigen Tagen war es zu einem illegalen Autorennen auf der Autobahn bei Offenbach gekommen. Die Polizei hatte daraufhin in der Nähe von Frankfurt einen 29-Jährigen festgenommen. (Samira Müller)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion