Nachrichten

Takko zieht in ehemalige H&M-Räume ein + + + Stefan Grüttner bewirbt sich erneut um CDU-Vorsitz + + + Koalition will Bonus-Karte für Innenstadt-Besucher + + + Rathaus im Belagerungszustand + + + Im Winter mehr Menschen arbeitslos

Takko zieht in ehemalige H&M-Räume ein

Preisgünstige Mode für die ganze Familie will der Fashion-Discounter Takko ab März in den Räumen der alten H&M-Filiale in der Frankfurter Straße 17-21 anbieten. Die Takko Holding aus Telgte hat in Offenbachs 1-A-Geschäftslage im besten Abschnitt der Fußgängerzone 1500 Quadratmeter Verkaufs- und 500 Quadratmeter Lagerfläche gemietet, berichtet die BNP Paribas Real Estate Holding. Das Unternehmen hatte den Vertrag mit der Eigentümerin der Immobilie vermittelt. Takko zählt zu den größten Textilhändlern Deutschlands und ist hier mit über 950 Filialen vertreten. Im europäischen Ausland betreibt das Unternehmen weitere 450 Filialen. (mu)

Stefan Grüttner bewirbt sich erneut um CDU-Vorsitz

Beim Kreisparteitag der CDU am Samstag, 30. Januar, stellt sich Parteichef Stefan Grüttner erneut zur Wiederwahl. Veränderungen an der Parteispitze sind für Grüttners Stellvertreterposten zu erwarten. Hier gibt es mehrere Bewerber. Der ehrenamtliche Stadtrat Klaus-Josef Werné zieht sich nach über 30 Jahren aus dem Vorstand zurück. Der Parteitag beginnt um 10 Uhr im Pfarrzentrum Heilige Dreifaltigkeit in der Oberen Grenzstraße 124. (mu)

Koalition will Bonus-Karte für Innenstadt-Besucher

Durch eine anteilige Rückvergütung von Parkgebühren und ÖPNV-Tickets soll die Fahrt in die City attraktiver werden. Das beantragt die Koalition von SPD, Grünen und FDP im Stadtparlament. Der Magistrat soll klären, wie eine solche Bonus-Karte, die auch mit einem Rabattsystem verbunden sein könnte, umgesetzt werden kann. Die Stadt soll das System anschieben, auf lange Sicht soll es aber in privater Hand bleiben. (mu)

Rathaus im Belagerungszustand

Zum Sturm auf Offenbachs Rathaus setzen am Samstag, 30. Januar, rund 350 Karneval-Gardisten und ihre Elferräte an. Die närrische Heerschar versammelt sich auf dem Aliceplatz und will ab 13 Uhr Oberbürgermeister Horst Schneider und Bürgermeisterin Birgit Simon mit Hilfe starken Konfettibeschusses zur Machtübergabe zwingen. (mu)

Im Winter mehr Menschen arbeitslos

Von 7,9 auf 8,6 Prozent ist im Januar die Arbeitslosenquote im Bereich Offenbach, Rodgau und Seligenstadt gestiegen. Der Bezirk trägt damit die rote Laterne in Hessen, wo der Schnitt bei 7,0 Prozent liegt. In Offenbach kletterte die Quote gegenüber dem Vormonat von 11,4 auf 12,4 Prozent. Beatrix Schnitzius, Chefin der Arbeitsagentur, führt das auf das Quartalsende, die allgemeine Wirtschaftslage und die winterliche Witterung zurück , hält den Anstieg zu dieser Jahreszeit aber nicht für ungewöhnlich. (mu)

Mehr zum Thema

Kommentare