Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Essen in Gemeinschaft

Angebot im Firlefanz

Im Restaurant Firlefanz gibt es künftig ein Angebot für Leute mit kleinem Geldbeutel. Claudia Schlüßler-Achenbach und ihr Mann Peter Schüßler kochen alle 14 Tage montags ein herzhaftes Gericht für vier bis fünf Euro.

Schüßler-Achenbach möchte damit ein ähnliches Angebot von der Carijob fortsetzen, das beendet wurde. Es geht ihr nicht nur darum, ein kostengünstiges Essen auf den Tisch zu bringen, sondern auch eine Mahlzeit in Gemeinschaft anzubieten. Firlefanz-Inhaber Thomas Butzbach öffnet sein Lokal an seinem Ruhetag und steht hinter der Theke. Für andere Gäste ist das Restaurant dann geschlossen. Es wird nicht kontrolliert, ob die Menschen wirklich bedürftig sind. Die Aktion beginnt am 4. Februar im Firlefanz, Kirchgasse 29. Essen gibt es ab 17 Uhr. Anmeldung unter 069/812090 oder an der Theke. (mre.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare