Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wie auf diesem (gestellten) Bild geht es in diesen Nächten vielerorts zu.
+
Wie auf diesem (gestellten) Bild geht es in diesen Nächten vielerorts zu.

Stadt und Kreis Offenbach

Einbrecher nutzen lange Nächte

Die längsten Nächte des Jahres haben Unbekannte in Neu-Isenburg, Dreieich und Offenbach bei einer ganzen Serie von Einbrüchen ausgenutzt.

Wie die Polizei berichtet, wurde am Freitag dreimal in Neu-Isenburg eingebrochen. In einem Cafe in der Bahnhofstraße stahlen die Unbekannten Alkohol, Bargeld, einen DVD-Player und einen Laptop. In zwei Wohnungen in der Freiherr-von-Stein-Straße und Am Trieb erbeuteten sie ein Laptop und ein Mobiltelefon, Geld und Schmuck. Der Schaden liegt bei etwa 5000 Euro.

Ebenfalls am Freitag hebelten Einbrecher zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr die Tür zum Geschäftsraum einer Bäckerei in der Robert-Bosch-Straße in Dreieich-Sprendlingen auf und entwendeten Bargeld. Am Samstag wurde zwischen 12 und 21 Uhr ebenfalls in Sprendlingen in zwei Wohnungen im Kurt-Schumacher-Ring eingebrochen.

Um 3 Uhr am Samstagmorgen hörten die Bewohner der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Offenbacher Rathenaustraße Geräusche an der Wohnungstür. Als sie nachsahen, flüchteten drei unbekannte junge Männer. Einer von ihnen sei mit einer auffälligen roten Jacke mit Applikationen bekleidet gewesen, sagen Zeugen. An der Eingangstür stellte die Polizei Aufbruchsspuren fest.

Am späteren Nachmittag zwischen 16.30 Uhr und 17.45 Uhr schlugen erneut Einbrecher in Offenbach zu. Über eine aufgehebelte Terrassentür drang ein Mann in eine Wohnung in der Richard-Wagner-Straße ein. Dort blockierte er die Haustüre, sodass der zurückkehrende Wohnungseigentümer zwar den Einbruch bemerkte, aber ums Haus herumlaufen musste. Dem auffallend jungen, ganz in Schwarz gekleideten Täter gelang in dieser Zeit die Flucht. Er soll nach Zeugenaussagen etwa 16 bis 18 Jahre alt gewesen sein.

In der Dornbuschstraße in Offenbach stiegen Einbrecher im selben Zeitraum über ein gekipptes Fenster in eine Wohnung ein und flüchteten mit den Wertgegenständen, nachdem sie alles durchwühlt hatten. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefon 069 / 80 98 12 34. (aph)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare