Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Offenbach

Dreieichpark wird saniert

  • Silvia Bielert
    VonSilvia Bielert
    schließen

Vorbild ist der historische Zustand / Broschüre für Bürger geplant

Die Stadt Offenbach will den Dreieichpark wieder attraktiv machen. Deshalb hat der Magistrat einem Entwicklungskonzept zugestimmt, das das Stadtplanungsamt zusammen mit einem Mühlheimer Büro für Landschaftsarchitektur ausgearbeitet hatte.

Das neue Gesamtkonzept basiere auf historischen Plänen und Bildern und „soll die vielfältigen Anforderungen aus Denkmalpflege, Landschaftsschutz, ökonomischer Pflege und Freizeitangeboten berücksichtigen und die Grundlage für die Parkpflege und Einzelmaßnahmen bilden“, heißt es in einer Pressemeldung.

Die Arbeiten werden voraussichtlich fünf Jahre dauern. Zuerst soll das Wasserbecken saniert werden. Die Kosten dafür werden auf 207 000 Euro geschätzt. Geplant ist auch, die Eingänge, Sitzplätze und den Pavillon zu sanieren.

Die Bürger sollen mit einer Broschüre über die Planungen informiert werden, heißt es von der Stadt. Der 1879 entstandene Park besitzt eine hohe Bedeutung als Gartendenkmal und Landschaftspark mit altem Baumbestand. bil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare