Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Andrea Weiß und Alexander Braun freuen sich auf die Sommersaison.
+
Andrea Weiß und Alexander Braun freuen sich auf die Sommersaison.

Offenbach

Die Sinne im Hafen 2 reparieren

  • Timur Tinç
    VonTimur Tinç
    schließen

Das Kulturzentrum am Offenbacher Nordring ist in die Sommersaison gestartet. Trotz anstrengender Tage ist die Vorfreude bei Andrea Weiß und Alexander Braun groß.

Die ersten Tage nach der Wiedereröffnung am vergangenen Donnerstag waren für Andrea Weiß und Alexander Braun sehr anstrengend. Die Macherin und der Macher des Hafen 2 am Nordring in Offenbach haben nach acht Monaten ohne Event innerhalb kürzester Zeit ein Programm auf die Beine stellen müssen. Auch das Kernteam von zehn Mitarbeiter:innen muss den Juni erst mal alleine durchhalten, ehe die Truppe für die Sommersaison aufgestockt wird. Dafür war der Sprung von einer enorm hohen Sieben-Tages-Inzidenz bis zum Erreichen der Stufe 2 des hessischen Plans und den damit verbundenen Öffnungsschritten einfach zu knapp.

„Wir haben uns deswegen erst einmal auf den 10. Juni bis zum 29. August konzentriert“, sagt Braun. Er ist der Vorsitzende des Trägervereins Süßwasser – Kunst und Kultur im Hafen Offenbach. Passend zum Restart nach der langen Pause steht der Sommer unter dem Motto „Die Sinne reparieren“.

Öffnungszeiten und termine

Der Hafen 2 öffnet Dienstag bis Freitag um 15 Uhr. Bis Donnerstag hat das Kulturzentrum bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Ab Freitag solange Konzerte und die Filme im Open-Air-Kino laufen. Samstags ist ab 14 Uhr, sonntags ab 12 offen.

Tickets und Infos zum Programm gibt es unter: www.hafen2.net FR

59 Konzerte sind geplant. Bei Regen fallen sie aus. Künstler:innen und Bands aus Europa haben sich angekündigt. Pandemiebedingt ist deren am weitesten entfernte Herkunft Großbritannien. Der erste große Glücksmoment für Braun war das Konzert von Mykket Morton am Sonntag, als das Publikum drei Zugaben erklatscht hat. Besonders freuen sich Braun und Weiß auf das Konzert am Freitag von Masha Qrella. „Das ist uns eine Herzensangelegenheit“, sagt Weiß. Außerdem spielt die Band Scotch & Water.

Die Unterstützung der Bevölkerung war in all der Zeit groß. Über die Kampagne „Hafen schultern“ kamen knapp 80 000 Euro an Spenden zusammen. Die Corona-Soforthilfen sind geflossen und mit dem Geld aus dem Programm Neustart 1 konnten die Sanitäranlagen coronagerecht umgerüstet werden. Der Eingang ist seit kurzem an der Kurve des Radwegs am Hafenbecken. Das liegt in erster Linie an der Baustelle am Nordring. „Wir haben vom Café aus eine bessere Übersicht, wer draußen steht, und es erleichtert die Kommunikation, weil es sonst zu laut ist“, so Braun.

250 Menschen dürfen sich gleichzeitig auf dem großen Außengelände aufhalten. Aus den Erfahrungen der letzten Sommersaison sei diese vorgebene Struktur gar nicht so schlecht gewesen, findet Weiß. „Dadurch waren die Veranstaltungen viel gleichmäßiger besucht und man konnte das Ganze gut lenken.“ Deshalb werde auch in dieser Saison alles draußen stattfinden – bis auf das Schulsommerkino-Programm. „Die Vorfreude ist groß und ich bin überzeugt, dass es eine gute Saison wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare