Offenbach

Neue Vermarktung für das Capitol

Die SOH setzt bei der Vermarktung des Capitols auf den denkmalgeschützten Charme der Veranstaltungsstätte. In die ehemalige Synagoge mit der charakteristischen, 15 Meter hohen Kuppel sollen Firmen zu Tagungen einladen, ihre Produkte präsentieren oder Jubiläen feiern.

Wer im Rhein-Main-Gebiet Raum für eine Veranstaltung sucht, hat riesige Auswahl. Deshalb setzt die SOH bei der Bewerbung des Offenbacher Capitols auf das einzigartige Flair des denkmalgeschützten Gebäudes. Die Vorzüge des Hauses will die für die Vermarktung zuständige Capitol Theater GmbH nun mit einer Kampagne unter das feiernde und musizierende Volk bringen, die auch einen neuen Internetauftritt einbezieht.

„Das Charisma im Capitol ist unwiderstehlich. Das zeigt sich daran, dass wir schon fast alle DAX-Unternehmen zu Gast hatten und einige davon sogar zu unseren Stammkunden zählen“, sagt Birgit von Hellborn, Geschäftsführerin der Capitol theater GmbH. Besondere Unterstützung kommt dieser Tage auch von der Telekom. Die lässt im Rahmen ihrer Street Gigs die Band Coldplay auftreten und überträgt deren erste Präsentation des neuen Albums im Capitol per Livestream und Liveschaltung zu zehn TV-Sendern.

Viele Nutzungen

Durch den stark wachsenden Wirtschaftsstandort Rhein-Main gebe es zahlreiche neue Unternehmen, die das Capitol nicht kennen, sagt von Hellborn. Das soll sich mit der neuen Vermarktungskampagne ändern. Sie richtet den Fokus auf die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten des Hauses.

In die ehemalige Synagoge mit der charakteristischen, 15 Meter hohen Kuppel sollen Firmen zu Tagungen einladen, ihre Produkte präsentieren oder Jubiläen feiern. Was alles geht, zeigt auch der neue Netzauftritt unter der alten Adresse. Bis zu 1500 Gäste finden hier Platz, aber auch Events mit 120 Besuchern sind laut Veranstalter möglich.

Im Obergeschoss können Workshops und Seminare abgehalten werden, auf der Bühne dürfen nicht nur internationale Stars spielen oder ein Dinner for Stage organisiert werden, auch ein Segelflugzeug ist dort laut SOH-Mitteilung schon gelandet.

Wer nicht vom Arbeitgeber in das Capitol eingeladen wird, kann sich auch selbst eine Karte kaufen. So gastiert dort im kommenden Jahr unter anderem der Comedian Michael Mittermeier am 25. November, die renommierte Reihe Capitol Classic Lounge spielt und der Theaterclub Elmar führt dort seine Bremer Stadtmusikanten auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare