Offenbach

Brand-Serie geht weiter

  • schließen

In Rumpenheim und auf dem Buchhügel brennen wieder Gartenlauben.

Die Serie an Gartenhüttenbränden in Offenbach setzt sich fort. Laut einer Pressemitteilung der Feuerwehr Offenbach brannte es in der Nacht zum Donnerstag gleich an mehreren Stellen.

Gegen ein Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Kleingartenanlage an der Clara-Grein-Straße neben dem Schloßpark Rumpenheim gerufen. Als die Berufsfeuerwehr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Rumpenheim vor Ort eintraf, standen zwei Gartenhütten bereits voll in Flammen. Die Helfer konnten nur noch das Übergreifen des Feuers auf weitere Lauben verhindern. Feuerwehrmänner holten dabei zwei Campinggasflaschen aus den Hütten und kühlten sie, um Explosionen zu verhindern. Für das Löschwasser legte die Wehr einen Schlauch von der Buswendeschleife an der Schloßgartenstraße zur Einsatzstelle. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz abgeschlossen. Nur wenige Stunden später brannte es gegen 5.30 Uhr erneut - diesmal in einer Laube auf dem Buchhügel in der Nähe des Wetterparks. Verletzt wurde niemand. In Offenbacher Gartenhütten kommt es immer wieder zu Bränden, der Verdacht liegt nahe, dass Brandstifter unterwegs sind. Erst am Ostermontag waren am Mainbogen zwei Hütten, eine Garage und zwei Autos abgebrannt. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare