Offenbach

Bezahlbare Grundstücke gesucht

  • Fabian Scheuermann
    vonFabian Scheuermann
    schließen

Die Koalition will gemeinschaftliche Wohnprojekte fördern und nach geeigneten Grundstücken dafür suchen lassen.

Seit zehn Jahren steht in der Weikertsblochstraße ein Haus, wo in 28 barrierefreien Wohnungen Menschen aller Generationen leben. Doch die Initiativen, die weitere gemeinschaftliche Wohnprojekte umsetzen wollen, finden schon seit Jahren keine bezahlbaren Grundstücke in der Stadt. Das bestätigt die städtische Altenplanerin Heidi Weinrich.

Im städtischen Altenplan, der im Sommer beschlossen wurde, ist die Forderung nach mehr gemeinschaftlichem Wohnen prominent aufgeführt. Die regierende Koalition aus CDU, Grünen, FDP und Freien Wählern will das Thema nun aufgreifen und hat für die kommende Sitzung der Stadtverordneten zwei Anträge dazu eingereicht.

In einem Änderungsantrag zu einem Antrag der Linken fordert die Koalition „mit Hilfe der GBO und anderer möglicher Bauträger schnellstmöglich ein oder mehrere geeignete Grundstücke zu identifizieren und für gemeinschaftliche Wohnprojekte anzubieten“. Auch die SPD sieht den Bedarf – das Thema dürfte im Januar also auf breite Zustimmung im Stadtparlament stoßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare