Offenbach

Bäume am Mainufer fallen

  • Andreas Hartmann
    vonAndreas Hartmann
    schließen

Trauerweiden und Pappeln in Bürgel sind morsch. Arbeiten beginnen am heutigen Donnerstag.

Ein markanter Baum verschwindet: Eine 20 Meter hohe Pappel mit einem Stammumfang von gut drei Metern, die den Mittelpunkt eines mit Hecken eingefassten Platzes am Bürgeler Mainufer bildet, muss gefällt werden, nachdem Experten Faulstellen im Kronenbereich und am Stamm festgestellt haben. Die sichtbaren Baumpilze seien ein weiteres Indiz für eine fortgeschrittene Holzzersetzung im Inneren des Baumes, teilte das Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz gestern mit.

Aus Sicherheitsgründen muss am Bürgeler Mainufer auch eine abgestorbene Erle gefällt werden, die bruchgefährdet ist, und entlang des Mainuferweges zwischen Bürgel und Rumpenheim werden im Auftrag der ESO Stadtservice eine Trauerweide und zwei Pappeln entfernt. Die Arbeiten sind für den morgigen Donnerstag vorgesehen, können sich aber nach Angaben des Umweltamts witterungsbedingt verschieben. aph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare