Offenbacher Wochenmarkt auf dem Wilhelmsplatz
+
Zumindest an Markttagen wird das Radeln am Wilhelmsplatz bald entspannter.

Kommentar

Offenbach: Teilweise Sperrung für Autos am Wilhelmsplatz geht nicht weit genug

  • Fabian Scheuermann
    vonFabian Scheuermann
    schließen

Die testweise Sperrung der Seitenstraßen am Wilhelmsplatz für durchfahrende Autos an Markttagen ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Dauerhaft sollte die Sperrung aber ausgeweitet werden.

Es gibt für den Autoverkehr am Offenbacher Wilhelmsplatz keine Lösung, die es allen Recht macht. Und dass sich sogar die CDU zu einer testweisen Sperrung der Seitenstraßen für den motorisierten Durchgangsverkehr erwärmen konnte, ist ein gutes Zeichen. Die Aufenthaltsqualität wird steigen. Doch der Beschluss geht nicht weit genug. Denn weiterhin werden SUVs, Sportwagen und Parkplatzsuchende abends, wenn sich die Leute zum Essen und Trinken auf dem Platz treffen, ebendiesen mit ihren Abgasen den Appetit verderben. Konsequent wäre es, die Seitenstraßen komplett für durchfahrende Autos zu sperren – und Ausnahmen für Leute zu machen, die schwere Einkäufe mit dem Auto transportieren wollen. Ideen, wie sich das umsetzen ließe, gibt es. Und gäbe es ein Lastenradmietsystem in der Stadt, würden die Leute vielleicht auch mal das Auto stehen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare