1. Startseite
  2. Rhein-Main

Nur noch drei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stadtrat-Bewerber zieht zurück

kronberg - Das Feld der Bewerber für den Posten des Ersten Stadtrats wird dünner. Einer der vier Kandidaten ist abgesprungen. Jetzt sind noch drei im Rennen für die Wahl am Donnerstag, 23. Februar, darunter der amtierende Erste Stadtrat Robert Siedler (parteilos), der sich um eine zweite Amtszeit bewirbt.

„Der Bewerber hat mir als Vorsitzenden des Wahlvorbereitungsausschuss mitgeteilt, dass er die Kandidatur zurückgezogen hat“, bestätigt Andreas Becker, Fraktionsvorsitzender der CDU. Mehr will er nicht zu dem Kandidaten sagen, schließlich habe er mit allen Diskretion vereinbart. „Wir wollen keinem der Kandidaten schaden“, erklärt Becker, warum man sich darauf verständigt hat, noch keine Namen öffentlich zu machen.

Dennoch ist so einiges an die Öffentlichkeit gedrungen. Demnach dürfte die Absage des Kandidaten die CDU empfindlich getroffen haben, galt er doch als eine Art Hoffnungsträger und den Christdemokraten zumindest der parteilichen Orientierung nach als nahe stehend.

Doch jetzt gilt es, eine Lösung für die Abstimmung in der Stadtverordnetenversammlung über die Besetzung des Postens des Ersten Stadtrats zu erlangen. Damit das keine Hängepartie wird, laufen etliche Gespräche zwischen den vier Fraktionen, die einst die Neuausschreibung beantragt hatten: CDU, FDP, KfB und Grüne. Ziel sei es, so CDU-Mann Becker, mit der neuen Gemengelage umzugehen und eine Mehrheit für einen der beiden verbliebenen Kandidaten zu organisieren.

Außen vor bleiben bei den Gesprächen SPD und UBG - beide hatten sich für eine zweite Amtszeit von Siedler ausgesprochen. öp

Auch interessant

Kommentare