Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Feuerwehr löschte den Brand im fünften Stock.
+
Die Feuerwehr löschte den Brand im fünften Stock.

Kreis Offenbach

Nieder-Roden: Brand in der China-Mauer

  • Annette Schlegl
    VonAnnette Schlegl
    schließen

Mit einem Großaufgebot hat die Feuerwehr im Rodgau am Dienstagabend einen Brand gelöscht. Fünf Menschen erlitten Verletzungen - darunter auch Einsatzkräfte.

In dem riesigen Gebäudekomplex namens China-Mauer in Nieder-Roden hat es am Dienstagabend gebrannt. Feuerwehr und Rettungsdienste waren mit einem Großaufgebot von 180 Einsatzkräften vor Ort.

Verletzungen beim Öffnen der Tür

Fünf Menschen erlitten bei dem Feuer Verletzungen – darunter vier Feuerwehrleute. Sie nahmen Schaden, als es beim Öffnen der Wohnungstür im fünften Stock zu einer Rauchdurchzündung kam. Zu den Verletzten zählt auch ein Kind.

Auch eine Drehleiter kam zum Einsatz

160 Menschen mussten das Gebäude verlassen. Elf Wohnungen sind vorübergehend nicht bewohnbar. Die Höhe des Schadens und die Brandursache stehen noch nicht fest.

In der China-Mauer wohnen 2500 Menschen in 960 Wohnungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare