+
Rinder stehen auf einem Ökohof in ihrem Stall.

Witzenhausen/Kassel

Neuer Anhänger ermöglicht Schlachtung ohne Tiertransport

Durch einen neu entwickelten, mobilen Schlachtanhänger sollen Tiere weniger Stress vor der Schlachtung ausgesetzt sein. Das Verfahren und die Technik dahinter werden heute im nordhessischen Witzenhausen vorgestellt.

Durch einen neu entwickelten, mobilen Schlachtanhänger sollen Tiere weniger Stress vor der Schlachtung ausgesetzt sein. Das Verfahren und die Technik dahinter werden heute im nordhessischen Witzenhausen vorgestellt. Mit Hilfe des von der EU zugelassenen Schlachtanhängers seien kürzlich erstmals in Nord- und Südhessen Rinder ohne Tiertransport geschlachtet worden, teilte das zuständige Büro für Agrar- und Regionalentwicklung in Kassel mit. Die stressfreie Schlachtung sei Ziel des zum Januar 2017 gestarteten Europäischen Innovationsprojektes „Extrawurst“ in Hessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare