+
Ein Bus.

Busse in Frankfurt

Neue Ticketdrucker in Bussen

  • schließen

Wegen der Störungsanfälligkeit der alten Geräte in den Bussen in Frankfurt gibt es neue Ticketdrucker. Die Displays zeigen auch Infos zu E-Fahrscheinen.

Die Frankfurter Linienbusse bekommen zu Ende November neue Fahrscheindrucker. Nach einem Testeinsatz im August seien derzeit schon 280 von 350 Fahrzeugen umgerüstet, teilte die Nahverkehrsgesellschaft Traffiq mit. Die restlichen Geräte würden in den kommenden Wochen eingebaut.

Für Fahrgäste ergeben sich dadurch Änderungen. So können E-Ticket-Besitzer ihre Karte an Displays, die in der Nähe der hinteren Türen montiert sind, auslesen lassen. Dabei sehen sie zum Beispiel, wie lange ihr Ticket noch gültig ist oder in welchen Tarifzonen sie damit fahren dürfen. Beim Fahrer lassen sich nach wie vor Papierfahrscheine erwerben.

Für die Busfahrer wird es künftig einfacher: Sie müssen die Verkaufsdaten nicht mehr über ein Modul im Busdepot auslesen lassen; die Daten werden per Mobilfunk übermittelt. Auch können die Fahrer ihren aktuellen Kontoauszug am Gerät ausdrucken.

Traffiq begründete den Kauf mit der Störungsanfälligkeit der alten Geräte. Die Kosten wurden aus Wettbewerbsgründen verschwiegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare