Gesundheit

41 neue Corona-Infektionen

Die meisten Neuinfektionen gibt es nach wie vor in Offenbach. Die Zahl der Todesfälle liegt in Hessen unverändert bei 514. 

In Hessen sind am Freitag 41 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen erhöhte sich auf 11 324, wie das Sozialministerium in Wiesbaden mitteilte (Stand 00.00 Uhr). Seit mehr als einer Woche sind in Hessen keine Menschen mehr an oder mit Covid-19 gestorben. Die Zahl der Todesfälle lag am Freitag unverändert bei 514. Zuletzt hatte das Ministerium am Donnerstag vergangener Woche (9. Juli) einen Anstieg gemeldet.

Die meisten Neuinfektionen gab es nach wie vor in Offenbach. Dort wurden den Angaben zufolge in den vergangenen sieben Tagen zwölf Infektionen pro 100 000 Einwohner gezählt. In allen anderen Städten und Landkreisen lag die sogenannte 7-Tage-Inzidenz im einstelligen Bereich. Die von Bund und Ländern vereinbarte Schwelle für neue Beschränkungen des öffentlichen Lebens liegt bei 50 Fällen - also deutlich darüber.

In der Statistik werden nur Angaben erfasst, die von den Kommunen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in eine elektronische Datenbank eingepflegt werden. (dpa)

Kommentare