1. Startseite
  2. Rhein-Main

Nach Urteil wegen illegaler Waffen: Polizist geht in Berufung

Erstellt:

Von: Pitt von Bebenburg

Kommentare

Beamter plädiert in Marburg auf Freispruch

Ein Polizist, der vor einer Woche zu einer Geldstrafe wegen unerlaubten Waffenbesitzes verurteilt worden war, geht gegen dieses Urteil vor. Der Anwalt des 56-Jährigen, Sascha Marks, teilte der Frankurter Rundschau am Freitag auf Anfrage mit, er plädiere auf Freispruch.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten war nach Angaben der Anklage im Juni 2018 eine Reihe von Waffen gefunden worden, die entweder verboten sind oder für die der Polizist nicht die nötige Erlaubnis besaß. Aufgezählt wurden Butterfly-Messer, Signalpistolen, ein Revolver, ein Schlagring sowie Munition.

Das Amtsgericht Marburg hatte den Ersten Kriminalhauptkommissar deswegen zu 40 Tagessätzen à 65 Euro verurteilt. Damit war es um zehn Tagessätze unter der Forderung der Staatsanwaltschaft geblieben, womit das Gericht der langen Verfahrensdauer Rechnung trug.

Fallengelassen hatte das Gericht hingegen weitere Vorwürfe, die zu der Anklage geführt hatten, etwa den Vorwurf der mehrfachen Strafvereitelung und des Verratens von Dienstgeheimnissen. Die Staatsanwaltschaft legte hiergegen keine Berufung ein. Sie habe nach der Beweisaufnahme keine Verurteilung dieser Delikte mehr gefordert, erläuterte der stellvertretende Sprecher des Amtsgerichts, Wolfgang Petri. Die Staatsanwaltschaft selbst hatte sich nicht zu dem von ihr beantragten Strafmaß geäußert, da sie ihr Plädoyer unter Ausschluss der Öffentlichkeit gehalten hatte.

Ohnehin war der Prozess weitgehend ohne Publikum und Presse abgelaufen. Das Gericht war damit dem Antrag der Verteidigung gefolgt. Anwalt Marks hatte zur Begründung auf eine Verfügung des Polizeipräsidiums Mittelhessen verwiesen. Danach solle verhindert werden, dass durch eine öffentliche Vernehmung Organisationsstrukturen und Einsatztaktiken der Polizei bekanntwürden oder die Zugehörigkeit zu Spezialeinheiten, Namen von Ermittlern und Informanten oder Angaben zu laufenden Verfahren.

Auch interessant

Kommentare