Felsberg

A7 nach Unfall über Stunden gesperrt

Der morgendliche Berufsverkehr staute sich auf der vielbefahrenen Strecke auf 15 Kilometern.

Wegen eines Unfalls ist die Autobahn 7 von Kassel nach Fulda am Montag für vier Stunden gesperrt worden. Der morgendliche Berufsverkehr staute sich auf der vielbefahrenen Strecke auf 15 Kilometern. Es entstand ein Schaden von rund 27.000 Euro, wie die Polizei in Kassel mitteilte. 

Ein 60 Jahre alter Autofahrer war bei Felsberg (Schwalm-Eder-Kreis) aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Wagen ins Schleudern geraten. Er rammte einen Sattelzug, der durch die Wucht des Aufpralls gegen die Leitplanke gedrückt wurde. Dabei wurden an dem Lastwagen zwei Tanks aufgerissen. Mehrere Liter Hydrauliköl liefen aus und verteilten sich auf der Straße. 

Der 60-Jährige wurde leicht verletzt, der 67 Jahre alte Fahrer des Sattelschleppers blieb unverletzt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare