+
Das Seniorenzentrum Ago in Bad Vilbel.

Seniorenzentrum Ago in Bad Vilbel

Mutter in lebensgefahr - Tochter erfährt nichts

Eine Bewohnerin des Seniorenzentrums Ago in Bad Vilbel schwebt in Lebensgefahr. Die Tochter wird nicht informiert. Alloheim weist die Vorwürfe zurück.

Vier Tage lag die demente Mutter von Hannah Brandt (Name geändert) mit einer lebensgefährlichen Entzündung im Krankenhaus, vier Tage lang wusste die Tochter nichts davon. Das Heimpersonal des Seniorenzentrums Ago, in der ihre Mutter untergebracht ist, hatte nicht Bescheid gesagt.

Das Pflegeheim in Bad Vilbel gehört zu den Alloheim-Senioren-Residenzen, einem privaten Betreiber mit Sitz in Düsseldorf. Alloheim weist die Vorwürfe zurück. Das Wohl der Bewohner habe für das Unternehmen oberste Priorität.

Das Pflegeheim der Alloheim-Senioren-Residenzen in Bad Vilbel ist Medienberichten zufolge kein Einzelfall. Ende 2017 hatte die schwedische Beteiligungsgesellschaft Nordic Capital die Pflegeheimkette vom US-amerikanischen Konkurrenten Carlyle gekauft. Carlyle und Nordic Capital sind sogenannte Private-Equity-Gesellschaften, global agierende Beteiligungsgesellschaften, die in verschiedene Unternehmen in diversen Branchen investieren.

Ver.di berichtet von einem starken Renditendruck bei Private-Equity-Gesellschaften. Die Kapitalgeber erwarteten eine Mindestrendite, die sogenannte „Hurdle Rate“. Zusätzlich würden die Manager am Weiterverkauf der Unternehmen beteiligt, wenn die „Hurdle Rate“ erreicht wurde. Die Manager versuchten daher mit allen Mitteln, die Mindestrendite zu erreichen. (epd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare