+
Polizei im Einsatz (Symbolbild).

Polizei

Mühltal: Polizei stoppt rechtsextremes Konzert

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung stoppt die Polizei ein  illegales Konzert von Rechtsextremen.

In Mühltal bei Darmstadt konnte die Polizei offenbar ein illegales Konzert von Rechtsextremen verhindern.

Nach einem Hinweis kontrollierten Beamte aus Ober-Ramstadt mehrere vor einer Hütte geparkte Autos, einige davon mit auswärtigem Kennzeichen. Mehrere Halter, zeigte sich, waren polizeibekannte Rechtsextreme.

Der Anmieter der Hütte sagte gegenüber der Streife, er habe Gäste zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen. Die Beamten waren skeptisch, vor allem, weil im Pass ein ganz anderes Datum stand.

In der Hütte trafen die Beamten auf weitere szenebekannte Rechte und einen rechtsextremistischen Liedermacher. Einer hatte bereits im vergangenen Jahr ein Konzert in Reinheim geplant, welches ebenfalls verhindert wurde. Die Streife beschlagnahmte CDs und weiteres Werbematerial des Liedermachers sowie zwei verbotene Messer und diverse Aufkleber mit rechtem Gedankengut.

Die 32 in der Hütte anwesenden Personen bekamen einen Platzverweis. (ots/jon)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare