Gina-Lisa Lohfink eröffnet Bar in Münster
+
Model Gina-Lisa Lohfink bei der Eröffnung ihrer Bar „Miracle“ im hessischen Münster

Reality-TV-Star

„Miracle by Gina-Lisa“: Model eröffnet Bar in Münster

  • Kathrin Rosendorff
    vonKathrin Rosendorff
    schließen

Das hessische Model Gina-Lisa Lohfink feiert die Eröffnung ihrer Bar in Münster. Es gibt Cocktails, Shisha und sie selbst will so oft wie möglich vorbeikommen.

Münster – Als Gina-Lisa Lohfink im gelben Lamborghini mit lauten Motorgeräusch vor dem plätschernden Brunnen und der Kletterrosen-Wand im idyllischen Münster unweit von Dieburg vorfährt, fotografieren nicht nur die Nachbarn, die da schon 45 Minuten auf der Fensterbank lehnen, los. Auch die Pressevertreter und ein paar Münsterer haben sich vor Miracle, so der Name der Bar, die Gina-Lisa jetzt eröffnet, versammelt.

Gina-Lisa trägt ein kurzes schwarzes Kleid, schwarze Sonnenbrille und sehr, sehr hohe High Heels. In Dauerschleife läuft aus den Boxen Gina-Lisas Rapsong „Boulevard“ mit dem Refrain: „Falsche Titten, echtes Herz, super Arsch, ja. Jeder Skandal im Boulevard, ja.“ Ja, das hessische Model Gina-Lisa war auch mal Rapperin.

Fans in Münster warten über eine Stunde auf Gina-Lisa

„Ich bin so aufgeregt, dass ich gleich eine echte Prominente live und hier bei uns in Münster sehe“, ruft die elfjährige Kim Krichbaum und hüpft auf der Stelle. Es ist fast 20 Uhr an diesem Montagabend. Kim wartet schon seit über einer Stunde. Ihre gleichaltrige Freundin Maja aus der Nachbargemeine Eppertshausen durfte nicht länger bleiben, sie musste wenige Minuten zuvor nach Hause radeln. Davor sagt sie noch: „Ich finde Gina-Lisa voll hübsch. Und sie war ja mal bei Germany’s Next Topmodel.“ Gesehen haben das die beiden damals nicht, das war 2008. Ihr Geburtsjahr. Für Gina-Lisa folgten viele Reality-TV-Shows von Dschungelcamp bis zur Nackt-Datingshow Adam sucht Eva.

Kim sagt: „Leider darf ich noch nicht in die Bar, weil ich noch nicht 18 bin.“ Vor Aufregung hat sie sich mit Schokoeis bekleckert. Ihre Mutter bringt ein neues T-Shirt vorbei. Und dann als Gina-Lisa da ist, bittet sie um ein Foto. Das macht Gina-Lisa gern. Und mit ein paar anderen Münsterer Fans auch.

Anwohner der Bar in Münster: „Ich kenne Gina-Lisa gar nicht“

Eigentlich ist der Montagabend nur der Termin für die Pressevertreter, die eigentliche Eröffnung erst einen Abend später. Aber Kims Mutter hat am Morgen von der Eissalon-Besitzerin gehört: „Dass heute schon Gina-Lisa kommt.“

Auch noch ein paar andere hatten die Info oder sind zufällig vorbeigekommen wie Volker Bahmer, der um die Ecke wohnt. „Ich kenne Gina-Lisa gar nicht. Habe mal kurz im Internet geguckt, was sie so macht. Model, nicht? So ein Promi ist hier nicht alltäglich in Münster. Finde ich aber gut, dass sie hier etwas aufmacht, ist ja sonst wenig los. Fragen Sie sie doch bitte warum sie aber gerade hier eröffnet und ob sie wirklich auch öfter in der Bar ist? Ich werde die Tage, wenn es ruhiger ist, mal vorbeikommen.“

Gina-Lisa erfüllt sich mit Bar einen lange gehegten Wunsch

Also warum macht sie überhaupt eine Bar auf? Gina-Lisa sagt der FR: „Es war schon lange mein Wunsch, eine eigene Bar zu haben. Aber lange fehlten mir die richtigen Leute. Jetzt habe ich die passenden Partner gefunden, denen ich vertraue. Die beiden Mitbetreiber sind ihre beiden Freunde Viktoria Zschommler und Jonas Mazylis. Beide sind 25 und haben bereits Gastroerfahrungen gesammelt. Mazylis ist Münsterer.

Und warum nun in Münster, 45 Autominuten von Frankfurt entfernt? Gina-Lisa sagt: „Große Städte kann ja jeder, aber ich wollte einen Ort, auch für die Leute, ob jung oder alt, die dann nicht extra nach Frankfurt fahren müssen, um auszugehen.“ Es gebe nicht nur Shisha, Cocktails und Snacks. „Wir planen auch Filmabende und ich will DJs einladen“, betont die 33-Jährige. Und wie oft wird sie tatsächlich hier sein? „So oft wie möglich, ich wohne ja nicht weit weg. Das ist ja jetzt mein Baby. Und um Babys muss man sich viel kümmern.“ Am Ende betont sie: „Das ist erst der Startschuss. Ich möchte noch mehr Läden eröffnen. Kosmetiksalon und Tattoostudio.“ Ach ja, sie arbeitet auch noch an ihrem eigenen Gina-Lisa-Shishatabak. Und wie schmeckt er? „Das müssen die Leute dann selbst probieren“, sagt sie und lacht.

Miracle by Gina Lisa, Darmstädter Straße 2, Münster (Kreis Darmstadt-Dieburg) ist dienstags bis sonntags ab 16 Uhr geöffnet.

Von Kathrin Rosendorff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare