+
Herbstlich verfärbte Weinblätter liegen in dem pfälzischen Weinort St. Martin am Boden.

Wetter in Hessen

Mildes, aber teils nasses Herbstwetter zum Wochenbeginn

Am Montag sollten die Hessen ihre Schirme noch einmal griffbereit halten. Denn die das Wetter zeigt sich von seiner regnerischen Seite. Dann wird es freundlicher und mild.

Erst regnerisch, dann trockener: Das Wetter in Hessen wird im Laufe der Woche zunehmend freundlicher. Nach Einschätzung der Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erwartet das Bundesland mit Temperaturen von bis zu 18 Grad einen milden Herbst zum Wochenbeginn.

Zwar beginnt der Montag laut DWD noch stark bewölkt und regnerisch. Am Nachmittag lockert der Himmel dann aber auf. Es gibt nur noch einzelne Schauer. Die Temperaturen liegen zwischen 12 und 18 Grad, nachts sinken die Werte bei Regen auf zehn bis sieben Grad.

Auch am Dienstag ist der Himmel anfangs stark bewölkt. Später aber lockert die Bewölkung auf und es bleibt überwiegend niederschlagsfrei. Die Meteorologen erwarten schwachen bis mäßigen Wind, im nordhessischen Bergland wird mit einzelnen starken Böen gerechnet. Die Temperaturen erreichen voraussichtlich 12 bis 15 Grad. In der Nacht wird es mit sechs bis drei Grad wieder kühler, teilweise können sich auch dichte Nebelfelder bilden.

Am Mittwoch kann es laut DWD dann bis zum Mittag dauern, bis sich der Nebel lichtet. Bei Temperaturen von 9 bis 13 Grad bleibt es aber heiter und niederschlagsfrei. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare