Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei

Angriff mit Messer abgewehrt

Ein Pärchen hat Streit. Die Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wollen schlichten, werden jedoch mit einem Messer angegriffen.

Mit einem Messer sind am Neujahrsmorgen in Südhessen zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes angegriffen worden. Sie hatten in Bensheim (Kreis Bergstraße) versucht, den Streit eines Pärchens zu schlichten. Der 23-jährige Angreifer konnte mit Pfefferspray abgewehrt werden, wie die Polizei berichtete, die zur Hilfe eilte und den aggressiven Mann vorläufig festnahm.

„Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde dieser in eine psychiatrische Klinik einstweilig untergebracht“, berichteten die Beamten am Freitag. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Mann und seine 27-jährige Begleiterin hatten zudem gegen die Ausgangssperre wegen der Corona-Pandemie verstoßen.  (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare