+
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

Gießen

Mehr als zwei Kilo Drogen in und um Gießen sichergestellt

Haschisch und Marihuana im Wert von 28 000 Euro hat die Polizei in und um Gießen sichergestellt. Bei der Durchsuchung von mehreren Wohnungen, eines Gartengrundstücks und eines Wohnwagens in Gießen, Lollar und Reiskirchen fand die Polizei etwa 1,9 Kilogramm Haschisch und 380 Gramm Marihuana sowie Rauschgift zum Eigenkonsum, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Haschisch und Marihuana im Wert von 28 000 Euro hat die Polizei in und um Gießen sichergestellt. Bei der Durchsuchung von mehreren Wohnungen, eines Gartengrundstücks und eines Wohnwagens in Gießen, Lollar und Reiskirchen fand die Polizei etwa 1,9 Kilogramm Haschisch und 380 Gramm Marihuana sowie Rauschgift zum Eigenkonsum, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Festgenommen worden seien zunächst sieben Tatverdächtige im Alter zwischen 17 und 42 Jahren. Gegen einen 20 Jahre alten Mann ist inzwischen Haftbefehl erlassen worden. Die anderen sechs Verdächtigen wurden laut Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt.

Im Einsatz waren 40 Beamte und zwei Drogenspürhunde, hieß es. Die Kriminalpolizei hatte Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt, die die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel erlassen hatte. Die Polizei hatte zuvor mehrere Wochen lang ermittelt. Neben den Drogen stellten die Polizisten bei den Durchsuchungen unter anderem noch mehrere Waffen und einen Schlagring sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare