Wiesbaden

Mehr Erwerbstätige in kreisfreien Städten und Landkreisen

Vom anhaltenden Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt haben im Jahr 2017 alle 26 kreisfreien Städte und Landkreise in Hessen profitiert. Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, verzeichnete der Landkreis Groß-Gerau mit einem Plus von 3,3 Prozent den höchsten Zuwachs an Erwerbstätigen.

Vom anhaltenden Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt haben im Jahr 2017 alle 26 kreisfreien Städte und Landkreise in Hessen profitiert. Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, verzeichnete der Landkreis Groß-Gerau mit einem Plus von 3,3 Prozent den höchsten Zuwachs an Erwerbstätigen.

Mit fast 3,44 Millionen Erwerbstätigen im Land war 2017 ein neuer Höchststand erreicht worden. Wie die Entwicklung in den einzelnen Kommunen war, hatten die Statistiker bislang nicht veröffentlicht. Wie viele Erwerbstätige es im abgelaufenen Jahr 2018 in Hessen gab, will das Landesamt Ende Januar mitteilen. Im dritten Quartal des vergangenen Jahres waren 3,49 Millionen Erwerbstätige gezählt worden.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten nach Abgaben der Behörde im Jahr 2017 der Main-Kinzig-Kreis (plus 2,5 Prozent) und die Stadt Darmstadt (plus 2,2 Prozent). Die geringste Zuwächse bei der Zahl der Erwerbstätigen verzeichneten der Schwalm-Eder-Kreis, der Odenwaldkreis (jeweils plus 0,5 Prozent) und der Kreis Bergstraße (plus 0,1 Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare