Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Marburg: Mit einem Küchenmesser soll ein 25-Jähriger seinen Nachbarn schwer verletzt haben. (Symbolbild)
+
Marburg: Mit einem Küchenmesser soll ein 25-Jähriger seinen Nachbarn schwer verletzt haben. (Symbolbild)

Marburg

Mann sticht auf Nachbarn ein

Mit einem Küchenmesser soll ein 25-Jähriger in Marburg seinen Nachbarn attackiert und schwer verletzt haben.

Mit einem Küchenmesser soll ein 25-Jähriger in Marburg seinen Nachbarn attackiert und schwer verletzt haben. Der Mann sei in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam in die Wohnung des 20 Jahre alten Opfers eingedrungen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Mehrfach habe der 25-Jährige auf den jungen Mann eingestochen. Der Verletzte kam in die Uni-Klinik. Beide Männer bewohnen ein Mehrfamilienhaus in Marburg-Cappel. Die Hintergründe für die Tat waren zunächst unklar. Der Verdächtige, der kurz nach der Attacke festgenommen wurde, sollte im Lauf des Mittwochs vor den Haftrichter kommen. (dpa/lhe) 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare