Polizei

Mann mit Schusswaffe sorgt für Polizei-Einsatz

Bei einem größeren  Einsatz nehmen Beamte im nordhessischen Helsa einen Mann fest, der nach Zeugenaussagen in der Öffentlichkeit mit einer Luftdruckpistole für Aufregung gesorgt hat.

Mehrere Augenzeugen hatten die Beamten am Freitagvormittag alarmiert, weil der zunächst nicht näher benannte Mann im Freien mit der Waffe beobachtet worden war. Er habe sie sichtbar getragen, aber nach ersten Erkenntnissen niemanden bedroht oder Schüsse damit abgefeuert, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Die Polizei schickte eine „große Anzahl von Kräften“ in den Ortsteil Wickenrode, der sich wenige Kilometer vom Kernort befindet.

Zunächst konnte die Polizei den besagten Mann nicht ausfindig machen. Vorsichtshalber baten die Beamten die Bewohner, sich in Wickenrode nicht im Freien aufzuhalten und lieber Gebäude aufzusuchen. Am Mittag stellte sich der Mann dann und ließ sich von der Polizei vor seinem Wohnhaus widerstandslos festnehmen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Für die bei ihm sichergestellte Luftdruckpistole ist ein kleiner Waffenschein vorgeschrieben, wie die Polizei mitteilte. Ob der Mann im Besitz solch einer Berechtigung ist, war zunächst unklar. Die Beamten vermuten, dass der Mann gegen das Waffengesetz verstoßen haben könnte. Die Polizei machte keine Angaben dazu, ob der Mann betrunken, berauscht oder verwirrt war. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare